Über

Arbeitskreis für Gemeindegründung im Bund evangelischer Gemeinschaften
Der Bund Evangelischer Gemeinschaften versteht sich zugehörig zum Netzwerk Evangelische Kirche in Deutschland.

Der BeG ist ein Bund von Gemeinden, die selbstständig unter dem Dach der Kirche, aber auch darüber hinaus, arbeiten – sogenannte Evangelische (landeskirchliche) Gemeinschaften. Diese Form von Kirche gibt es an vielen Orten in ganz Deutschland.

Der BeG-Arbeitskreis für Gemeindegründung hat die Aufgabe, Gemeindeneugründung in Deutschland zu fördern sowie Gründungsprojekte auf ihrem Weg zu beraten und zu begleiten. 


Gemeindegründung im BeG
Im BeG gibt es über 100 Jahre Erfahrung mit Gemeindegründung. Schon damals war Deutschland geprägt von Traditionsabbruch, Entkirchlichung und Sinnsuche der Menschen.

Den Gründern der Gemeinschafsbewegung ist es gelungen, auf die örtliche Situation äußerst flexibel einzugehen und unterschiedliche Formen von Gemeinde zu realisieren. Dicht an den Menschen gründeten sie im ganzen Land sozial und missonal aktive Gemeinden.

Insbesondere bei der Gemeindegründung im Raum der Evangelischen Landeskirchen hat der BeG Erfahrungen gesammelt. Damit Gemeindegründung besser gelingt, spielen Begleitung und ein professioneller Rahmen eine wichtige Rolle. Beides will der BeG bieten.